A+ A-

Kasten-Handball

Kasten-Handball

Welche Art Spiel ist das?

Mannschaftsspiel

Welche Materialien braucht man dazu?

·         1 Volley- oder Handball

·         2 Mittelteile aus einem großen Kasten

Was muss man vorbereiten?

Die Kastenteile werden als Tore benutzt. Als Spielfeld  wird die kurze Seite der Halle genutzt. Dazu stellt man die Kastenteile waagrecht auf den Boden und zwar ca. 3 Meter jeweils von der Hallenwand entfernt.

Wie geht das Spiel?

Es werden zwei Mannschaften gebildet. Pro Mannschaftsgröße sollten es 6-8 Spieler sein. Ziel ist, möglichst viele Treffer beim gegnerischen Tor zu erzielen.

Die Regeln sind ähnlich wie beim Handball:

·         Der Ball darf nur mit der Hand gespielt werden.

·         Es gibt keinen Torwart.

·         Der Ball darf ins Tor geworfen oder gerollt werden.

·         Das Tor darf von vorne und hinten angespielt werden.

·         Mit dem Ball darf nicht gedrippelt werden. Die Mitspieler müssen sich also ohne Ball freilaufen und versuchen näher an das gegnerische Tor zu kommen.

·         Das Tor darf nicht belagert werden, d.h. kein Spieler darf sich darauf setzen
und kein Spieler darf sich vor das Tor legen!
Man kann auch die Regel aufstellen, dass ein abgesprochener Torraum frei gehalten werden muss.

·         Wurde ein Tor getroffen, bekommt die gegnerische Mannschaft den Ball.

Weitere Ideen:

Da zum Spielen nur die kurze Seite der Halle genutzt wird, können mehrere Spiele gleichzeitig nebeneinander stattfinden. So kann man auch ein Turnier dazu veranstalten.

Copied.